Nachrichten - Pressemeldungen

Mo, 12.06.2017"Hammerschläge in Westerstede"

Klosterbruder Friedrich Lübben (als späterer Lubinus ein bekannter Name in Westerstede) und Meta, in Wahrheit eine Pfarrerstochter ....

Reformation in Westerstede als Freilichttheater vor einer Tribüne mit 700 Sitzplätzen? Das ist gelungen! Die Resonanz war sehr gut nach der Premiere am vergangenen Samstag.

 

In den Jahren nach 1517 wird ganz Deutschland von den Thesen und Schriften Luthers bewegt. Ganz Deutschland? Auch in Westerstede stehen die Zeiten auf Umbruch. Die Bauern werden immer ärmer, Adel und Klerus immer reicher. Doch Pfarrer Tiderikus steht seinen Schäflein in Westerstede bei. In Oldenburg findet das wenig Gefallen. Der Beichtvater der Gräfin Anna, Bruder Eugen, hat die Gräfin überzeugt, Tiderikus abzulösen. Ein willfähriger junger Nachfolger aus dem Kloster Rastede steht schon bereit. Denn eigentlich will der machthungrige Bruder Eugen sein florierendes Geschäft mit dem Ablasshandel weiter betreiben. Sind de "Hammerschläge" Luthers an die Schlosskirche zu Wittenberg bis ins Ammerland zu hören?

 

Autor Alf Hauken hat lange recherchiert, um den historischen Rahmen der Reformationszeit in Oldenburg, im Ammerland und in Westerstede auf die Bühne zu bringen. Dahinein werden drei Liebesgeschichten gestrickt und schon entsteht eine sehr freie und humorvolle Hommage an Westerstede und seine Menschen.

Die Kulisse auf dem Westerstede Marktplatz ist beeindruckend. Das liegt zum einen am Bühnenbild, dass der Bauhof mit viel Liebe errichtet hat – zusammen mit dem professionellen Bühnen- und Kostümbildner Sebastian Titze – aber auch die Kulisse mit der echten Kirche im Hintergrund schafft eine besondere Atmosphäre.

Regisseur Philip Lüsebrink hat mit den Laien aus Westerstede und umzu ein inhaltsreiches, charmantes und liebevolles Stück auf die Beine gestellt.

 

Aufführungstermine für die „Hammerschläge in Westerstede“:

Mittwoch, 10. Juni, Freitag, 16. Juni, Samstag, 17. Juni, Sonntag, 18. Juni, Mittwoch, 21. Juni, Freitag, 23. Juni und Sonntag, 25. Juni jeweils um 20 Uhr.

Die Eintrittspreise betragen 17 Euro (ermäßigt 13 Euro).

Karten gibt es an der Abendkasse, bei der Touristik im Rathaus und in der Geschäftsstelle der NWZ.

Infos:

www.freilichttheater.info

www.nwzonline.de/fotos-ammerland

 


  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Kirchengemeinde Westerstede | Kirchenstraße 5 | 26655 Westerstede | Tel.: 04488.8308.88 | E-Mail: Kirchenbüro Westerstede | http://westerstede.kirche-oldenburg.de