Nachrichten - Pressemeldungen

Mi, 25.03.2020Diakoniestation bittet um Nähen von Mundschutz

Mundschutz (provisorisch)

Der Mundschutz ist nicht hunderprozentig sicher, aber hilft vorerst.

Die Leitung der Diakoniestation Westerstede-Apen bittet um Hilfe beim Nähen von Mundschutz und schreibt: "Wir die Diakonie Sozialstation Westerstede/Apen, sind auf der Suche nach lieben Menschen, die Lust haben, uns bei der Fertigstellung von selbst genähten Mundschutzmasken zu unterstützen.

Benötigt werden Baumwollmaterialien wie zum Beispiel. alte Bettwäsche, 20 mal 20 cm, doppellagig zusammen nähen, an den enden jeweils Elastik Band von ca 17 cm 2 mal.

Unter folgendem Link findest Du eine Anleitung:  https://www.youtube.com/watch?v=RlzixlOxf9w

Tel. 04488.4657 (Diakoniestation) oder 0171.1057283

Vielen Dank sagen Melanie Grave & Nadja Burk, Ltg.
sowie alle unsere Mitarbeiter und Patienten.

Lasst uns alle Zusammen halten!


  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Kirchengemeinde Westerstede | Kirchenstraße 5 | 26655 Westerstede | Tel.: 04488.8308.88 | E-Mail: Kirchenbüro Westerstede | http://westerstede.kirche-oldenburg.de