Nachrichten - Pressemeldungen

Mo, 04.02.2019Gemeinwohl-Ökonomie - Vortrag beim Neujahrsempfang

Gäste beim Neujahrsempfang

Alljährlich lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde Westerstede zum Neujahrsempfang ein. Dieser begann am 3. Februar mit einem sehr gut besuchten Gottesdienst in der St.-Petri-Kirche, u.a. mit Gebeten von Lektorinnen und Pastor Michael Kühn zum Thema "Gemeinwohl".
In der Predigt variierte Pastor Holger de Buhr das Thema "Die Würde des Menschen ist unantastbar", sie ist aber auch "unfassbar" und "antastbar". Mutig ging er auf gesellschaftliche Missstände ein und bereitete damit schon den anschließenden Vortrag über die "Gemeinwohl-Ökonomie" vor.
Im Anschluss lauschten zahlreiche Gemeindeglieder und Gäste im Ev. Haus zunächst dem Jahresrückblick von Pastor Holger de Buhr. Dann stellte Rena Fehre, Soziologin und Mitarbeiterin bei Gemein-Wohl-Ökonomie (GWÖ), Regionalgruppe Bremen, die Entwicklung eines Wirtschaftsmodells mit Zukunft vor: Gemeinwohl-Ökonomie. Anders wirtschaften bedeute für alle: besser leben. Das Konzept dieser ethisch und ökologisch ausgerichteten Wirtschaftsphilosophie wird inzwischen bei immer mehr Firmen und Banken praktiziert.
Die Stadt Westerstede als Fair-Trade-Stadt könnte mit einer Beteiligung an der GWÖ auch zur Unterstützerin dieses neuen, nachhaltigen und zukunftsorientierten Wirtschaftsmodells werden.
Eine rege Diskussion schloss sich an.

Mehr Infos über die Gemeinwohl-Ökonomie:
www.ecogood.org

www.ecogood.org/de/bremen/

 

 


  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Westerstede | Kirchenstraße 5 | 26655 Westerstede | Tel.: 04488.8308.88 | E-Mail: Kirchenbüro Westerstede | http://westerstede.kirche-oldenburg.de